Saisonabschlussfahrt 2014 – Zoo d’Amnéville

2014 beenden die Fechter der Abteilung Fechten des ATSV Saarbrücken ihre Saison mit einem gemeinsamen Tagesausflug in den Zoo von Amnéville.

Pünktlich um acht Uhr morgens trafen sich siebzehn Fechterinnen und Fechter sowie interessierte Eltern an unserer Trainingshalle, um gemeinsam nach Amnéville zu fahren. Die Stimmung war super, einzig das Wetter ließ ein wenig zu wünschen übrig.

Erster Höhepunkt und gleichzeitig Treffpunkt des Tages sollte die Fütterung der Nilpferde werden. Neben der Fütterung erfuhren wir hier einiges an Interessantem über diese großen Tiere. Direkt im Anschluss, so wurde beschlossen, sollte es zu der Papageienshow gehen. Diese intelligenten Vögel beeindruckten Jung und Alt mit ihrer Show.

Bis zum nächsten Treffpunkt, die Fütterung der Gorillas, war noch etwas Zeit, die von allen mit der ausgiebigen Betrachtung der unterschiedlichsten Tiere genutzt wurde. Zu sehen gab es Eisbären, weiße Wölfe, weiße Tiger, Erdmännchen, Präriehunde und viele, viele mehr.
Nach der Mittagspause in der Nähe des Reptilienhauses ging es weiter in Richtung Greifvogelshow, welche immer eins der größten Highlights im Zoo von Amnéville ist. Die hohen Erwartungen wurden nicht enttäuscht. Über unsere Köpfe rauschten die unterschiedlichsten und beeindruckendsten Greifvögel dieser Erde hinweg.
Nun, vier Stunden nach Betreten des Zoos hatten wir immer noch nicht alle Gehege und Tiere gesehen. So wurde die Zeit bis zur nächsten Show, der Seelöwenshow, genutzt um den fehlenden Teil ausgiebig zu bewundern.

Die für um 17 Uhr angesetzte, nicht minder beeindruckende Seelöwenshow, konnte wegen des verstärkt einsetzenden Regens nicht von allen gebührend genossen werden. Nach der Show deutlich durchnässt beschlossen wir einstimmig, nach nunmehr über 8 schönen Stunden im Zoo, nach Hause zu fahren. Es war ein wunderschöner Tagesausflug mit vielen tollen Eindrücken und viel Zeit sich auch etwas besser kennen zu lernen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.